Hauptinhalt anzeigen
Home > Community > eBay News

eBay News

Marktplatz

Neuer PayPal-Käuferschutz und überarbeitetes eBay-Sicherheitsportal

Montag, 11. Februar 2008 | 13:29 Uhr MEZ

Liebe eBay-Mitglieder,

Sicherheit ist die Grundlage eines positiven Kauferlebnisses. Daher freuen wir uns, Ihnen einige Maßnahmen zur erhöhten Sicherheit auf unserem Marktplatz vorzustellen.

Wie bereits am 29. Januar in den eBay-News angekündigt, werden wir in diesem Jahr unser größtes Augenmerk auf die Verbesserung der Kauferfahrung bei eBay legen. Denn zufriedene Käufer handeln öfter und in größerem Umfang mit den Verkäufern auf eBay und nutzen eBay als ihr Haupteinkaufsportal im Internet.


Wir verdoppeln den PayPal-Käuferschutz

Der PayPal-Käuferschutz gilt für alle Einkäufe auf eBay, die mit PayPal bezahlt werden. Ausgenommen sind immaterielle Güter sowie Artikel der Kategorie Flugzeuge und Autos. Wir werden den Käuferschutz auf eBay ab dem 20. Februar an die sichere Bezahlmethode PayPal koppeln und die Deckungssumme der in Deutschland, Österreich gekauften Artikel von bisher 500 Euro im Schadensfall auf 1.000 Euro verdoppeln. Die Deckungssumme der bei eBay in der Schweiz gekauften Artikel bleibt unverändert bei 1500 CHF. Der PayPal-Käuferschutz deckt auch die Kosten für den Versand. Eine Selbstbeteiligung müssen Käufer im Schadensfall beim neuen PayPal-Käuferschutz nicht leisten. In jedem Angebot bei eBay ist wie bisher der genaue Schutz bei Zahlung mit PayPal oben rechts in der Artikelbeschreibung vermerkt. Die zügigere Bearbeitung der Schadensfälle durch PayPal erlaubt uns, Käufer schneller zu entschädigen und unseriöse Verkäufer bei eBay schneller zu identifizieren und gegebenenfalls vom Handel auszuschließen. Das neue PayPal-Käuferschutzprogramm ersetzt das bestehende eBay-Käuferschutzprogramm, für das ein Selbstbehalt von 25 Euro galt.


Angebote mit PayPal-Käuferschutz absichern

Wir möchten gerade bei Angebotsformaten, die wir als stärker risikobehaftet betrachten, Käufern bestmöglichen Schutz bieten. Deshalb planen wir, dass Verkäufer bei Auktionen mit einer Laufzeit von nur einem Tag, PayPal als eine Zahlungsmethode anbieten müssen. So hat jeder Käufer die Möglichkeit, im Schadensfall die Vorteile des PayPal-Käuferschutzes zu nutzen. Auch Verkäufer, die in der Vergangenheit vermehrt negative Bewertungen erhalten haben, oder über die im Kundenservice gehäuft Beschwerden eingetroffen sind, werden PayPal verpflichtend als eine mögliche Zahlungsmethode anbieten müssen. Mit der Entscheidung mit PayPal zu zahlen, stellt der Käufer sicher, den PayPal-Käuferschutz für eBay-Käufe in Anspruch nehmen zu können. Käufer haben weiterhin die Wahl zwischen allen angebotenen Zahlungsmöglichkeiten, neben PayPal also auch Überweisung und Rechnung oder Nachnahme, sofern der Verkäufer dies anbietet.


Neues Sicherheitsportal

Die erste Anlaufstelle, wenn es um Sicherheit beim Handel auf eBay geht ist das Sicherheitsportal, und das haben wir neu gestaltet und mit neuen Services versehen. Sie finden dort Informationen zu allen wichtigen Aspekten rund um sicheres Handeln. Zu vielen Themen stehen auch kurze Video-Einführungen von eBay-Mitarbeitern zur Verfügung. Übrigens haben Sie auch die Möglichkeit, vom Sicherheitsportal aus direkt mit dem Sicherheitsteam bei eBay in Kontakt zu treten. Mit dem Symantec SecurityCheck schließlich, können Sie Ihren Rechner auf Sicherheitsrisiken hin testen und erhalten Hinweise zum besseren Schutz.

Mit den aufgezählten Initiativen werden wir die Sicherheit auf dem Marktplatz weiter erhöhen und freuen uns, Ihre Meinung dazu in unseren Diskussionsforen zu lesen.

Herzliche Grüße,

Ihr eBay-Team

eBay-Community

Kritisieren, diskutieren, Fragen stellen und Antworten geben in der

Presse Service Center

Hier finden Sie weitere Informationen rund um eBay:

Wartungsarbeiten

Jeden Freitag von 7.00 bis 9.00 Uhr nehmen wir auf der deutschen Seite reguläre Wartungsarbeiten am System vor. Während dieser Zeit können einige Funktionen oder Seiten nicht oder nur verlangsamt zur Verfügung stehen.

Allgemeiner Hinweis für Verkäufer: Wenn Sie ganz sicher gehen möchten, empfehlen wir Ihnen, freitags während der Wartungsarbeiten keine Angebote enden zu lassen.