Hauptinhalt anzeigen
Home > Community > eBay News

eBay News

Marktplatz

Original:Einführung von Gebühren für innerdeutschen Zahlungsempfang via PayPal

Freitag, 19. Januar 2007 | 12:17 Uhr MEZ



table.MsoTableGrid {mso-style-name:Tabellengitternetz; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; border:solid windowtext 1.0pt; mso-border-alt:solid windowtext .5pt; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-border-insideh:.5pt solid windowtext; mso-border-insidev:.5pt solid windowtext; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman"; mso-fareast-font-family:Batang; mso-ansi-language:#0400; mso-fareast-language:#0400; mso-bidi-language:#0400;}

Liebe eBay-Mitglieder,

 

wie von PayPal bereits im vergangenen Jahr angekündigt, werden künftig auch für den innerdeutschen Zahlungsempfang Gebühren fällig. Ab dem 15. Februar 2007 berechnet PayPal damit eine geringe Gebühr für jede empfangene Zahlung.

 

Die Höhe der Gebühren für innerdeutschen Zahlungsempfang beträgt in der Regel 1,9 Prozent des empfangenen Betrages plus 35 Cent pro Transaktion. Gewerbliche Verkäufer haben die Möglichkeit Vorzugskonditionen zu erhalten. Sie zahlen keine monatliche Grundgebühr.

Für Käufer wird das Bezahlen mit PayPal auch weiterhin kostenlos bleiben.

 

Alle Details zu Gebühren bei PayPal finden Sie auf unserer Informationsseite.

 

Herzliche Grüße

 

Ihr eBay-Team

 

 


eBay-Community

Kritisieren, diskutieren, Fragen stellen und Antworten geben in der

Presse Service Center

Hier finden Sie weitere Informationen rund um eBay:

Wartungsarbeiten

Jeden Freitag von 7.00 bis 9.00 Uhr nehmen wir auf der deutschen Seite reguläre Wartungsarbeiten am System vor. Während dieser Zeit können einige Funktionen oder Seiten nicht oder nur verlangsamt zur Verfügung stehen.

Allgemeiner Hinweis für Verkäufer: Wenn Sie ganz sicher gehen möchten, empfehlen wir Ihnen, freitags während der Wartungsarbeiten keine Angebote enden zu lassen.