Hauptinhalt anzeigen
Home > Community > eBay News

eBay News

Archiv

VORANKÜNDIGUNG: WICHTIGE ÄNDERUNGEN ZUM 1. JULI 2003

Mittwoch, 4. Juni 2003 | 12:00 Uhr MEZ

Mehrwertsteuer und neue Preisstruktur

Liebe eBay-Mitglieder,

wie wir Ihnen bereits am 31. März mitgeteilt haben, führt eine neue Richtlinie der Europäischen Union (EU) bezüglich der Einführung der Mehrwertsteuer auf digitale Dienstleistungen dazu, dass eBay ab 1. Juli 2003 auf eBay-Gebühren und -Provisionen Mehrwertsteuer berechnen wird.

Diese Mehrwertsteuer wird für alle eBay-Gebühren und -Provisionen fällig - einschließlich Angebotsgebühren, Gebühren für Zusatzoptionen, Provisionen und Gebühren für weitere Dienstleistungen - , die von eBay-Verkäufern gezahlt werden, die in einem EU-Land ansässig sind oder ihren Wohnsitz oder Sitz in einem EU-Land haben.

Der EU-Richtlinie folgend wird eBay denjenigen Mehrwertsteuersatz heranziehen, der in dem EU-Land gilt, in dem ein eBay-Verkäufer wohnt. Für alle eBay-Verkäufer, die sich z.B. mit einem Wohnsitz in Deutschland bei eBay angemeldet haben, bedeutet das 16% Mehrwertsteuer, unabhängig davon, bei welcher eBay-Site in der EU der Artikel angeboten wird. Weitere Informationen über die Mehrwertsteuer bei eBay und wie sie umgesetzt wird, lesen Sie bitte auf unseren Hilfeseiten.

Gewerblichen Verkäufern, die eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (Ust-IdNr.) haben, wird keine Mehrwertsteuer auf eBay-Gebühren berechnet, wenn sie eine gültige Ust-IdNr. bei eBay anmelden und alle weiteren Bedingungen dieser Anmeldung erfüllen. Wir werden in den nächsten Tagen ein Online-Formular zur Verfügung stellen, in das Verkäufer ihre Ust-IdNr. rechtzeitig vor dem 1. Juli eingeben können. Gewerbetreibende werden in der Regel nicht, wie sonst üblich, die Mehrwertsteuer als Vorsteuer geltend machen können. Deshalb müssen Verkäufer, die eine Nettorechnung ausgestellt bekommen wollen, zuerst ihre Ust-IdNr. bei eBay angeben. Weitere Informationen über die Berechtigung zur Nettorechnung entnehmen Sie bitte unseren entsprechenden Hilfeseiten.

Aufgrund der Einführung dieser Mehrwertsteuer haben wir die Angebotsgebühren und die Provisionen neu strukturiert. Wir werden die Mehrwertsteuer jedoch nicht pauschal auf die Gebühren aufschlagen. Wir haben einzelne Gebühren erhöht, gleichzeitig aber die Angebotsgebühr für Startpreise zwischen 1 Euro und 1,99 Euro unverändert gelassen. Zudem haben wir die Gebühren für Zusatzoptionen grundlegend überarbeitet. Mehr Details über die neuen Gebühren inklusive Mehrwertsteuer erfahren Sie auf dieser Seite.

Die neuen Gebühren und die Umsetzung der Mehrwertsteuer-Richtlinie werden am Dienstag, dem 1. Juli um 9:00 Uhr MESZ in Kraft treten. Ab diesem Zeitpunkt finden Sie auf der Gebührenübersichtsseite die neuen Gebühren inklusive Mehrwertsteuer.

Wir sind uns bewusst, dass die Einführung der Mehrwertsteuer und die Gebührenänderungen unsere Verkäufer direkt betreffen, weshalb wir jedem empfehlen, sich mit den neuen Bestimmungen vertraut zu machen.

Gemeinsam werden wir fortfahren, einen dynamischen Marktplatz aufzubauen, um es Millionen von Menschen zu ermöglichen, den Handel bei eBay zu entdecken.

Herzliche Grüße

eBay-Team

eBay-Community

Kritisieren, diskutieren, Fragen stellen und Antworten geben in der

Presse Service Center

Hier finden Sie weitere Informationen rund um eBay:

Wartungsarbeiten

Jeden Freitag von 7.00 bis 9.00 Uhr nehmen wir auf der deutschen Seite reguläre Wartungsarbeiten am System vor. Während dieser Zeit können einige Funktionen oder Seiten nicht oder nur verlangsamt zur Verfügung stehen.

Allgemeiner Hinweis für Verkäufer: Wenn Sie ganz sicher gehen möchten, empfehlen wir Ihnen, freitags während der Wartungsarbeiten keine Angebote enden zu lassen.